Ich suche nach einer neuen Postdoktorandenstelle i

Forums: 

Ich habe die französische Staatsangehörigkeit aber Ich suche nach einer neuen Postdoktorandenstelle im Bereich Thermoelektrizität, beginnend vom 1. September 2003.
Über die letzten fünf Jahre habe ich an ähnlichen Thematiken gearbeitet und ich bin überzeugt, dass meine Erfahrung und Ausbildung in Ihren Forschungsprojekten sehr von Nutzen sein könnten.
Ich bin technisch und wissenschaftlich vertraut mit der Herstellung und Messung von dünnen Schichten sowie mit Mikrofabrikationstechniken und der Herstellung von Mikrosystemen.
Meine aktuellen Interessen und Forschungsbemühungen sind auf die Messung der Leistungsfaktoren und der Wärmeleitfähigkeit und die Herstellung von PbTe/Bi-Mehrfachschichten durch Laserablation gerichtet.
Im Laufe meiner Doktorarbeit habe ich einige experimentelle Einrichtungen entwickelt, um sowohl die elektrische Leitfähigkeit und den Seebeck-Koeffizienten, als auch die Wärmeleitfähigkeit von epiktaktischen Mehrfachschichten durch die 3omega Methode zu untersuchen. Während eines einjährigen Aufenthalts in Deutschland, an der Physikalischen Fakultät der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg, habe ich numerische Simulationen der Wärmeübertragung in Proben entwickelt und durchgeführt. Ich habe auch Erfahrung in der Messung der Wärmeleitfähigkeit von dünnen Schichten durch die Methode von Völklein.

An der Universität von Kalifornien in Los Angeles, im Nano Heat Transfer and Thermoelectric Laboratory von Professor Gang Chen, habe ich an der Herstellung und Modellierung thermoelektrischer Mikrogeneratoren gearbeitet. Im Laufe dieses Aufenthalts in den Vereinigten Staaten habe ich eine intensive Ausbildung in Mikrofabrikationstechniken erhalten, was von praktischem Interesse für Ihre eigenen Forschungsprojekte sein könnte.
Diese vielen Erfahrungen haben mein Vorstellungsvermögen und meine Kenntnisse erweitert. Daher bin ich sehr flexibel.

Ich bin überzeugt, dass meine Forschungserfahrung auf diesen Gebieten Ihrem gegenwärtigen und künftigen Bedarf an Mitarbeitern als Postdoktoranden oder Forschungsassistenten entsprechen kann, und ich würde mich sehr gerne mit meinem ganzen Einsatzvermögen in Ihre laufenden Projekte einbringen. Eventuell ist es für Sie auch interessant zu wissen, dass meine Freundin eine Deutsche ist und dass ich einen Doktortitel der Universität Halle-Wittenberg erworben habe. Ich bin daher sehr motiviert, eine Arbeitsaufgabe oder eine Anstellung in Deutschland zu finden.

Beiliegend finden Sie meinen Lebenslauf, dem Sie Informationen über meine Ausbildung entnehmen können.

Ich hoffe, dass meine berufliche Qualifikation und Erfahrung für Sie von Interesse sind und würde mich sehr freuen, von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen,

Alexandre Jacquot